Tuesday, April 15, 2014

Blood Moon/Blutmond (Mondfinsternis)

Did you see it?  Jonathan took some pictures.

Gesehen?  Jonathan hat fotografiert.








Saturday, April 12, 2014

Easter Preparation/Ostervorbereitungen

Tomorrow Holy Week will start.  So much to think about!  I planned our Easter meal.  With so many church services it is hard to find time to cook.  So I settled for
  • turkey meat loaf (this is from the Joy of Cooking cookbook, I only use a pinch of cayenne pepper and no black pepper, I also use just half the salt, and no breadcrumbs)
  • small potatoes with lemon butter sauce from my Moosewood Cookbook
  • asparagus salad with less basil than the original recipe
  • Breyer's ice cream for dessert (vanilla, strawberry, chocolate)
We will make hot cross buns for Good Friday and green chervil soup for Holy Thursday.  The Holy Thursday mass will be at the other end of our county, the Good Friday service will be in the middle of the county, and the Easter Vigil will be at 10:00 p.m. in our church.  Easter Sunday will have two masses, one at 10:00 a.m. and the Latin mass at 11:30 a.m.  We have not decided if all will attend the Easter Vigil.  Jonathan, Peter, and Charlotte will for sure because they either sing in the choir or serve.  I am not so sure about the little ones or Miriam.  It is quite late for them.  

asparagus basil salad

Morgen beginnt die Karwoche.  Was ich da noch alles vorbereiten muß!  Unser Osteressen ist aber fertig geplant.  Bei so vielen anstehenden Kirchbesuchen ist es schwierig, Zeit zum Kochen zu finden.  Deshalb gibt es bei uns Ostern
  • falscher Hase aus Putenhackfleisch
  • kleine Kartoffeln
  • Spargelsalat
  • Eis
Für Karfreitag machen wir besondere Karfreitagsbrötchen und Gründonnerstag gibt es eine grüne Kerbelsuppe.  Die Gründonnerstagmesse wird im Süden unseres Landkreises gefeiert, die Karfreitagsfeier in der Mitte und die Osternacht um 22.00 Uhr dann in unserer Kirche.  Ostern selbst ist um 10.00 Uhr Messe und dann um 11.30 Uhr lateinische Messe.  Mal sehen,wer zur Osternacht geht.  Jonathan, Charlotte und Peter auf jeden Fall, weil sie entweder im Chor singen oder dienen.  Für die beiden Kleinen und Miriam ist es aber ein wenig spät.  

I am hoping to finally clean up our house from the floor project during Holy Week.  I will have to teach Monday and Wednesday, but maybe the rest of the week, around the church services, there will be time for cleaning and tidying up.  I cannot find my card reader to post pictures, it is somewhere buried on my desk.  I did manage to put quite a few things from the master bedroom away, but in the middle of doing that we found that we have an invasion of carpenter aunts.  We had that about eight years ago and it was awful.  That time it was in the kitchen and dining-area, now they are invading the bathroom and bedroom.  You would think that the hard winter has killed them all, but nope they are very active inside and outside, running up the house wall to the roof and back down again.  Not a pretty sight.  We bought Terro today and will put it out tomorrow.  Last time that killed them all, but it took a while.  So for now we will have to share our bathtub with some ants :).  

Ich hoffe, daß ich endlich mal unser Haus in der kommenden Woche aufgeräumt bekomme.  Das Fußbodenprojekt hat wirklich ein Chaos verursacht, welches immer noch nicht beseitigt ist.  So möchte ich um die Gottesdienste herum alles schön aufräumen und putzen.  Mal sehen, ob das klappt, am Montag und Mittwoch muß ich noch unterrichten.  Ich habe heute gute Fortschritte im Schlafzimmer gemacht, kann jedoch mein Speicherkartenlesegerät nicht finden und so keine Fotos hochladen (es muß irgendwo auf meinem Schreibtisch begraben sein), bin dann aber unterbrochen worden, weil mir überall Ameisen begegneten.  Diese Ameisen kennen wir schon, vor etwa acht Jahren haben sie die Küche und Eßecke in Beschlag genommen.  Ein ganzes Heer war dort.  Ein Kammerjäger hat uns dann ein besonderes Gift empfohlen, was nach ein paar Tagen wirklich die Invasion gestoppt hat.  Jetzt haben es diese Ameisen auf Schlafzimmer und Badezimmer abgesehen.  Man sollte doch meinen, daß der lange Winter sie alle umgebracht hätte, aber es scheint das Gegenteil passiert zu sein.  Diese Ameisen essen gerne Holz, so wie Termiten, und wenn man in einem Holzhaus mit Holzfußboden wohnt, ist das nicht so ideal.  Sie sind auch ganz groß und schwarz, auf deutsch heißen sie wohl Holzameisen oder Roßameisen.  Peter wird morgen Gift rausstellen, sie krabbeln nämlich auch draußen munter die Hauswand rauf und runter.  Hoffentlich müssen wir die Badewanne nicht allzu lange mit ihnen teilen :).   

Outside the spring peepers are "singing" and we have the windows open!  Can you imagine, an open window and no snow?  Somebody told me though, that some snow was in the forecast again.  So we are enjoying the momentary warmth.  Wishing you a wonderful Palm Sunday!   


Draußen hört man die Laubfrösche, was bedeutet, daß der Frühling da ist.  Wir haben die Fenster offen!  Geöffnete Fenster und kein Schnee, kaum zu glauben.  Neulich hat mir aber jemand gesagt, daß es wieder schneien soll.  Da genießen wir doch die momentane Wärme.  Einen schönen Palmsonntag allen!  




Wednesday, April 9, 2014

Nature in a Nutshell/Natur in einer Nußschale

That is actually the title of a wonderful nature activity book for children.  Most activities take only ten minutes or less.  The book is divided according to season.  Some of these activities appeal even to small children.  Today Flora asked me if she could do one of the activities.  So we picked one where you go outside and find a pine cone.  You put the pine cone in water and wait for then minutes.  What do you see?  The pine cone will close its scales in order to keep the seeds dry.  When you keep the pine cone in a warm room for a while, it will open its scales and drop the seeds.  Flora thought that fascinating to watch.

Das ist der Titel eines wunderbaren Naturaktivitätenbuches für Kinder.  Die meisten Aktivitäten brauchen nur zehn oder weniger Minuten.  Das Buch ist nach den Jahreszeiten organisiert.  Einige dieser Aktivitäten sind auch für kleine Kinder zugänglich.  Heute wollte Flora unbedingt etwas aus diesem Buch machen.  Also haben wir etwas Einfaches ausgesucht.  Sie mußte Kiefernzapfen suchen und sie in eine Schale Wasser legen.  Danach mußte sie zehn Minuten warten und sehen, was die Kiefernzapfen machen.  Sie schließen ihre Schuppen, um ihre Samen zu schützen.  Legt man sie längere Zeit in ein warmes Zimmer, so öffnen sie wieder ihre Schuppen, und die Samen können herausfallen.  Flora war fasziniert von dem Experiment.    

I have become Peter's chauffeur :).  I am driving him to and from campus several times each day these days.  Unfortunately Jonathan also hurt his toe, but not at home.  He landed funny during dance class.  We do hope that his won't be as bad as Peter's, especially not right now because the ballet recital Swan Lake is getting closer and closer.

Ich bin Peters Chauffeur geworden.  Ich fahre ihn mehrmals pro Tag zum Campus und wieder zurück.  Jonathan hat sich beim Tanzen auch einen Zeh verletzt, wir hoffen, daß sein Zeh nicht so schlimm wie Peters ist, schon deshalb nicht, weil die Ballettaufführung von Schwanensee Ende Mai immer näher rückt.  


Monday, April 7, 2014

Tired/Müde



What a day!  Early this morning, shortly after six, when getting up, Peter bumped one his toes really hard on one of the baskets in our bedroom.  We still have quite a few items in our bedroom that haven't found their way back to their right places.  Poor Peter was convinced that his toe was broken and felt horrible.  He stayed in bed for a while, but I got up and made breakfast for everybody.  Breakfast is normally "Peter's meal."  I then drove Peter onto campus because he still wanted to teach his class (he had already planned to show a video on Bonhoeffer).  After his teaching it was my turn.  My students were all kind of tired this morning.  It was hard to get them to respond.  Then I packed all children plus Peter into the van and we drove to the next urgent case place.  There we had to wait a LONG time, so long that I finally decided around 1 p.m. that the children needed some lunch.  We ended up at McDonald's because there is nothing else out there where you can eat.  We ate big salads with grilled chicken, the children each had some fries, and some yogurt and apple slices for dessert.  Not too bad when you think about the choices you have.  Then we heard from Peter via e-mail (good that Jonathan had my NOOK along) that he was finished at the urgent care.  The toe was not broken, just badly bruised.  They prescribed him some painkiller, which we picked up at the pharmacy next to McDonald's.  Then we had to race back so that I could make it in time to hold my office hours and to have Veronika ready for her ballet class.

Now we are all back home, Peter is resting his foot, and I am really tired from teaching, and driving, and office hours, and the pouring rain.  So I guess I am going to bed.  I don't have any fancy pictures today, there was nothing worthwhile taking a picture of, unless you want to see a blue/green/black toe :).  But I am glad that the toe is not broken!!

Was für ein Tag!  Kurz nach sechs Uhr heute morgen hat sich Peter beim Aufstehen seinen Zeh ganz stark an einem Korb gestoßen.  In unserem Schlafzimmer stehen immer noch viele Dinge auf dem Boden, die eigentlich wieder ins Wohnzimmer geräumt werden müssen (oder auch woanders hin), doch haben wir es noch nicht geschafft, sie zu beseitigen.  Peter hat sofort gedacht, der Zeh sei gebrochen.  Während er sich wieder ins Bett gelegt hat, habe ich Frühstück gemacht.  Eigentlich macht Peter immer Frühstück, aber heute morgen ging das natürlich nicht.  Dann habe ich ihn zum College gafahren, damit er unterrichten konnte.  Er hatte schon ein Video über Bonhoeffer geplant.  Nachdem er mit Unterrichten fertig war, mußte ich mein Seminar halten.  Meine Studenten waren heute morgen sehr müde, man bekam aus ihnen kaum etwas raus.  Danach habe ich die Kinder und Peter in unseren Kleinbus gepackt und bin mit ihnen zur nächsten Notaufnahme gefahren.  Wir mußten dort sehr LANGE warten, so lange, daß es schon nach 13.00 Uhr war, als ich mich endlich entschloß, mit den Kindern zum Essen zu McDonald's zu fahren.  Was anderes gibt es dort nicht.  So haben wir Salat mit gegrilltem Huhn (die Kinder auch Pommes und zum Nachtisch Joghurt) gegessen.  Das war gar nicht so übel, wenn man darüber nachdenkt, was für eine Auswahl man ben McDonald's hat.  Während des Essens meldete sich dann Peter per Email (gut, daß Jonathan meinen NOOK dabei hatte), daß sein Zeh nur schlimm verstaucht, aber nicht gebrochen war.  Er hat ein Schmerzmittel verschrieben bekommen, das wir auch noch abgeholt haben, bevor wir wieder schnell nach Hause mußten, da ich noch Sprechstunde und Veronika noch Ballett hatte.  

Jetzt sind wir aber alle wieder zu Hause, Peter legt seinen Fuß hoch, ich bin sehr müde vom vielen Fahren in strömendem Regen, vom Unterrichten und der Sprechstunde.  Ich habe keine schicken Fotos heute, ein grün, schwarz blauer Zeh ist wohl doch nicht so schön, und so muß mein Bericht hier reichen.  Es ist aber schon gut, daß der Zeh nicht gebrochen ist!!

Saturday, April 5, 2014

Tooth Fairy/Zahnfee and/und Gary Schmidt


Flora is waiting for the tooth fairy to come.  She takes her tooth with her wherever she goes.  Here she built herself a desk and put her eraser and tooth (in wooden container) there as well.

Flora wartet darauf, daß die Zahnfee kommt.  Sie nimmt ihren Zahn immer mit.  Hier hat sie sich einen Schreibtisch gebaut und Zahn und Radiergummi sind auch dabei.  Der Zahn ist in dem kleinen Döschen.




The bigger children attended some events with the author Gary Schmidt this weekend.  I have never read anything by him, but the children have and like him.  He is a great story-teller.  Peter said he has written a beautiful book on Martin de Porres.  They had it for sale there, but unfortunately, Peter didn't have enough money with him.

Die großen Kinder waren bei Veranstaltungen mit dem Kinderbuchautoren Gary Schmidt.  Ich habe noch nichts von ihm gelesen, aber meine Kinder schon.  Sie mögen seine Bücher, und er kann wunderschön erzählen, sagen sie.  Peter hat gesagt, er habe ein wunderschönes Buch über Martin de Porres geschrieben, was man dort auch kaufen konnte, doch Peter hatte nicht genug Geld dabei.    

I have my kitchen back!!!  What a relief, life without a functioning kitchen is not easy.  Look what I made for breakfast for tomorrow morning :).  Do you think I got carried away?

Ich habe wieder eine funktionierende Küche.  Ohne so eine Küche ist man wirklich aufgeschmissen.
Und so habe ich auch gleich für morgen früh zum Frühstück gebacken.  Vielleicht war es zuviel?



I really liked Father Barron's Lent reflection for today.  Take a look at the saint name generator he recommends: very neat.





Friday, April 4, 2014

iPad

Jonathan bought himself a NOOK and talks about apps a lot.  I have not used it as a cutting board, yet -- although officially it is my NOOK because Jonathan is too young to own it.  I had to give my name so he could get it started and whenever he turns it on, it says Eva's NOOK :).

Jonathan hat sich ein NOOK gekauft und redet dauernd über Apps.  Ich habe es aber noch nicht als Schneidebrett benutzt.  Eigentlich ist es mein NOOK, weil Jonathan noch nicht alt genug ist, so etwas in seinem Namen zu besitzen.  So mußte ich meinen Namen hergeben, damit er es anmachen konnte.  Immer wenn er sein NOOK anstellt, steht da Evas NOOK :).    

Thanks for sharing, Mom and Dad!
Meine Schiwegereltern haben uns dieses passende Video geschickt.  





Wednesday, April 2, 2014

German Grammar/Deutsche Grammatik

It was much warmer today so we did our German grammar lesson outside.  Before each child works according to age level, I like to read a page or two in a wonderful living German grammar book.  It is called Die bunte Feder.  Here is what we did today, playing with weak and strong German verbs.


Es war heute so viel wärmer, so daß wir unsere deutsche Grammatikstunde draußen gemacht haben. Erst machen wir immer ein bis zwei Seiten aus dem lebendigen Grammatikbuch Die bunte Feder. Heute haben wir etwas über starke und schwache Verben gelernt.  



Each child then has a grammar book to tackle.  Veronika is slowly working her way through Rechtschreibung und Grammatik.



Dann muß jedes Kind eigenständig weiterarbeiten.  Veronika arbeitet sich langsam durch den Heinevetterkasten Rechtschreibung und Grammatik durch.

All the other children are this year using grammar materials I bought in Vienna.  I have discovered that the Austrian grammar books are much more straightforward and user-friendly than some similar materials from Germany.  They are also more difficult.

Die anderen Kinder benutzen dieses Jahr alle Grammatikbücher, die ich in Wien entdeckt habe.  Ich habe festgestellt, daß die österreichischen Grammatikbücher viel klarer und einfacher zu benutzen sind als viele deutsche Bücher, die ich habe.  Sie sind auch schwieriger.  

Miriam is doing Deutsch mit Fred Grammatik 1
Miriam macht Deutsch mit Fred Grammatik 1.  



Charlotte is doing Aufsteigen in Deutsch Grammatik 4
Charlotte macht Aufsteigen in Deutsch Grammatik 4.

Jonathan is doing Berufsreifeprüfung Deutsch.
Jonathan macht Berufsreifeprüfung Deutsch.

Tonight I went to another recital.  My student N., who already did his organ recital, also had a recital in composition.  He has written songs, pieces for several instruments, and one piece for a small orchestra.  He himself conducted, played the piano, and the violin.  Some of his siblings also played.  Half of my German class participated in one way or the other.  All quite impressive.  Afterwards we had cookies (gluten-free because my student's family eats gluten-free, which made Jonathan, Charlotte, and Miriam very happy), and I talked to some other professors I know and to friends form church (and of course to my student).


Heute abend habe ich mir die Kompositionen von meinem Studenten N. angehört.  Ich war schon bei seinem Orgelkonzert, doch macht er auch einen Abschluß in Komposition.  Er hat viele Stücke für Chor, Instrumente und auch ein Orchester geschrieben.  Mein Student hat Klavier und Geige gespielt und dirigiert.  Zwei seiner Geschwister waren auch mit dabei und die Hälfte meines Deutschkurses kam zum Einsatz.  Anschließend gab es glutenfreie Kekse, weil die Familie von N. glutenfrei ißt.  Das hat Charlotte, Miriam und Jonathan ganz glücklich gemacht.  Wir haben uns nett mit Professoren, die wir kennen, Freunden aus der Kirche und meinem Studenten unterhalten.      

And now:  Flora lost her tooth tonight!!
Und jetzt noch: Flora hat ihren Zahn heute abend verloren!!